TorM's post
cancel
Showing results for 
Search instead for 
Did you mean: 
Highlighted
TorM Level 10
Level 10

Deutsch - Local Guides clean the world - A Local Guides project

 

Einführung

 

Kunststoffprodukte haben unser Leben in einer positiven Art und Weise verändert.
Leicht zu produzieren und aufgrund niedriger Kosten, ist Kunststoff in zahlreichen Produkten zu finden, die wir in unserem Alltag verwenden: Von Einkaufstaschen, Autos und Computern, von Markern zu Küchenutensilien.
Bunt und strahlend, Kunststoffprodukte erfüllen unser Leben mit Glück.

IMG_20180113_171653.jpgStationery shop - Coloured pensSchreibwarenhandlung - Marker

Einwegspritzen und chirurgische Produkte, hergestellt aus Kunststoff, sichern unser Leben!

 

Kunststoffprodukte haben unser Leben, in negativer Weise verändert.
Leicht zu produzieren, zu niedrigen Kosten, werden sie häufig nach Gebrauch weggeworfen.
Einweg Teller, Flaschen und Plastiktüten werden nach Gebrauch weggeworfen. Aufgrund der geringen Kosten ist es nicht offensichtlich, diese zu recyceln.

DSC04785e.jpg

 

Nicht richtig entsorgt, werden die Kunststoffprodukte leicht vom Wind und Regen transportiert, gelangen in die Flüsse und beenden ihre Reise in den Ozeanen der Welt.

Durch das Einwirken des Windes, Regens und der Wellen, zerspringt das Plastik in kleine Stücke, die auf dem Wasser schwimmen.

Vögel und Fische schlucken die farbigen Stücke aus Kunststoff, die nicht verdaut werden können, die sich dann im Magen anreichern. Der Fische verirren sich in die Plastiktüten und finden nicht heraus.

Wasserwirbel im Ozean saugen den Plastikmüll an, und bilden sowas wie den " Großen Pazifischen Müllteppich

 

Kunststoffverschmutzung ist für unseren Planeten zu eine der größten Gefahren geworden.

Gegen die Umweltverschmutzung durch Kunststoff zu kämpfen, ist ein wichtiges Ziel für Local Guides geworden.

 

Möchten Sie wissen, wie? Lesen Sie weiter!

DSC04934.JPG

 

Local Guides reinigen Sie die Welt - Skizzierung eines Projekts

 

Schritt 0 - Ein Logo für ein neues Projekt


158x198px 1.PNG

 

Dies ist ein besonderes Projekt für Local Guides in der ganzen Welt, unter dessen Flagge wir verschiedener Aktivitäten durchführen:  #LocalGuidesCleanTheWorld

Für uns ist es wichtig, einfach identifizieren zu können, welche Aktivitäten zu Vermeidung von Umweltverschmutzung durchgeführt werden - meist Plastikverschmutzung - , die in diesem Jahr weltweit organisiert werden.

Mit dieser Idee im Kopf, begann @ermest einen Wettbewerb für ein neues Logo ins Leben zu rufen-  Local Guide Contest: ein Logo für ein neues Projekt . Das Logo wurde gewählt , und es steht bereit!

Ein Logo , das Sie/ Du für jede Aktivität zu diesem Projekt verwenden kannst, in Meet-ups, GeoWalks, Dokumenten und auf T-Shirts. Du/ Sie können das Logo hier herunterladen.

 

Schritt 1 - Bildung

( Lesen Sie hier mehr )
Vielen Menschen ist das Problem nicht bewusst. Local Guides können gute Multiplikatoren sein, indem sie z.B. Meetups mit Studenten organisieren, um über die Gefahren der Kunststoffverschmutzung zu informieren sowie aufzuzeigen wie einfach das sammeln und recyceln von Kunststoffen sein kann.

  • Wir können Unterrichtsmaterial vorbereiten, um es in der Schule zu verwenden
  • Wir können Aktivitäten in der Schule organisieren, um den Kindern den Recyclingkreislauf des Plastiks zu erklären
  • Wir können „Educational Meetup“ organisieren
  • In weiterführenden Schulen können wir Schüler einladen, die Kunststoffverschmutzung zu erkunden und Ausweg aus dieser zu entwickeln.

Es kann interessant sein, wenn Local Guides gemeinsam Bildungs- und Informationsbroschüren vorbereiten.

 

Schritt 2 - Dokumentation
 Foto Meetups oder sogar eigene Fototouren, sind willkommen. Das Ziel ist die Dokumentation von verschmutzten Gebieten, wie Flüssen, öffentlichen Parks, Stränden etc.. Die Fotoalben können zu einer weltweiten „ myMaps von Kunststoffverschmutzung “ verknüpft werden.
Fotos können in sozialen Kanälen mit dem Hashtag #LocalGuidesCleanTheWorld geteilt werden.

 

Schritt 3 - Aktionen

  • Reinigen Sie den Planeten - Freiwillige Meetups, bei denen ausgewählte Bereiche gereinigt werden, die man in Schritt 2 identifiziert hat. 
    Auch Menschen, die keine Local Guides sind, werden eingeladen Teil der Veranstaltung zu sein. Informationen über das Local Guide Programm sollten weitergegeben werden. Fotos und Videos sollten die Aktivitäten begleiten. 
  • Reinigung rund um die Schule mit dem Lokalen Guides, mit einem Picknick / Party am Ende des Aktion an einem der gereinigten Orte
  • Pflegen eines Platzes - Freiwilligen Meetups, um einen bestimmten Bereich zu kontrollieren und sauber zu halten.
  • Reinigen als Unterstützung  - z.B. Aufräumen des Hofes einer alten Person oder von Jemanden, der dies nicht selbst machen kann

Alle Zusammenfassungen der Treffen werden zu myMaps von Kunststoffverschmutzungen “ verlinkt.

 

Schritt 4 - Veröffentlichung

Aufbau eines myMaps für Kunststoffverschmutzungen , welches identifizierte Bereiche gemäß Schritt 2 zeigt und die Bereinigungsaktionen wie in Schritt 3 beschrieben, zusammenfasst.
Für jeden Ort bitten wir um:

  • Ein ausgewähltes Bild, geladen in myMaps
  • Ein Link zu einem Fotoalbum der Veranstaltung
  • Ein Link zum Recap auf LocalGudesConnect.com

Mymaps sollen dann in sozialen Kanälen mit dem Hashtag #LocalGuidesCleanTheWorld geteilt werden.

 

Schritt 5 - Best Practice

( Hier ist der Thread ) mit den  Medien News
Positives Beispiel für Städte / Länder , die gegen die Plastikverschmutzung kämpfen.

Gemeinsame Nutzung positives Beispiel für Recycling oder Wiederverwendung von Produkten und Materialien, können Menschen davon überzeugen, dies ebenfalls zu tun. Daher wünschen wir auch Beiträge aus Ländern, die bereits begonnen haben, an der Lösung des Problems zu arbeiten:

  • MeetUps, mit Besuch einer Recycling-Fabrik und Interview der Verantwortlichen.
  • Videos, „Wie bekommen wir Recycling in den Griff“

DSC04783e.jpg

Fünf Schritt - Ein Jahr der Aktivitäten

Folgen Sie den Links für die Beiträge zu jedem Schritt:

Teile diesen Beitrag in allen sozialen Medien und verwende die Hashtags #LocalGuidesCleanTheWorld und #LocalGuides

 

https://goo.gl/maps/6ascMbAtC6r
Germany
6 comments
Google Moderator
Google Moderator

Re: Deutsch - Local Guides clean the world - A Local Guides project

Hallo @TorM,

 

vielen Dank für die Übersetzung von diesem Artikel! Jetzt können die anderen Local Guides den Artikel auch auf Deutsch lesen.

Due to the volume of private messages Googlers receive, I do not read or respond to private messages. Please post publicly so others may benefit from your discussion. If you require urgent assistance, please tag a Google Moderator. Thank you!

Connect Moderator
Connect Moderator

Re: Deutsch - Local Guides clean the world - A Local Guides project

Thank you very much @TorM for adding #LocalGuidesCleanTheWorld in German Language to the community.

 

Congratulations

INGA1 Level 7
Level 7

Re: Deutsch - Local Guides clean the world - A Local Guides project

Great!

It is excellent idea and post @TorM

Thank you so much for your tips.

Plastic pollution is great problem in our cities and towns.

Plactic pollute river and ocean.

But a lot of factories continue to produce plactic packaging.,because it is business.

You are quite right--it is necessary education in such question.

I will be follow your advice and post.

Mainzer Level 6
Level 6

Re: Deutsch - Local Guides clean the world - A Local Guides project

Ja prima wenn du in Englisch postest in einem deutschen Thread. Damit es auch keiner liest. Es geht darum Flussufer sauber zu machen und nicht darum zu diskutieren wer den Müll produziert. Bei der letzten Säuberungsaktion sind wir auch nicht mit Kamera dabei gewesen um hier schöne und unschöne Bilder und Stories zu posten sondern in Schutzkleidung mit dem entsprechenden Handschuhe und Greifarm ausgestattet. Google Localguides waren dabei kein Thema. An der letzten Aktion waren nur am Rhein über 10000 Menschen dabei. Ich halte jetzt nicht viel davon dass da die 10000 Menschen die aufräumen stattdessen eine Bestandsaufnahme machen sollen. Einfach Foto zu Hause lassen und mitmachen. Google kann gerne den Organisationen, die das umsetzen Greifarme und Schutzkleidung spendieren. Da gab es echt einen Mangel.

TorM Level 10
Level 10

Re: Deutsch - Local Guides clean the world - A Local Guides project

Hallo @Mainzer ,

verstehe Deinen Post vielleicht nicht ganz, aber er ist auf Deutsch und mit Deutsch als Sprache gekennzeichnet.

 

Desweiteren ist es sicherlich wichtig auch über Möglichkeiten der Müllvermeidung und dem richtigen Recyclings des Müll zu reden.

 

Der Anspruch des Posts Ist es nicht die LocalGuides als die Helden der Welt zu verkaufen, sondern möglich Aktivitäten aufzuzeigen, die man im Rahmen dieses tollen internationalen Programms nutzen kann. 

https://goo.gl/maps/6ascMbAtC6r
Mainzer Level 6
Level 6

Re: Deutsch - Local Guides clean the world - A Local Guides project

Das Programm ist mal in Estland entstanden und Deutschland als der Europaweit grösste Produzent von Plastikmüll sollte sich an die Nase fühlen. 

Grundsätzlich wenn es um Säuberungsaktionen geht geht es nicht darum dass Laien hier ein Thema emotionalisieren, zumindest nicht bei den Localguides. Zumindest in Deutschland ist das kontraproduktiv nur den Namen Google in diesem Zusammenhang zu erwähnen. Wie erwähnt benötigt man dazu Infrastruktur und die sehe ich bei den Localguides in keinster Weise was den deutschsprachigen Raum angeht.

 

Hier lokal lassen wir uns Fotos etc. Immer schriftlich bestätigen. Das ist für 80% ok. Solange aber Google nicht einmal in der Lage ist Sammelstellen als POI zu kategorisieren bin ich in keinszer Weise dazu bereit irgendetwas unter dem Namen Google in dieser Richtung zu unternehmen. 

Wir handhaben das Lokal so, dass bei der Einverständniserklärung auch vom öffentlichen Raum der Wunsch geäussert werden darf ein Geschäft von der Strasse aus nicht in Google zu listen oder in Maps aufzunehmen. Und das wird von Geschäften sehr häufig genutzt ( bis zu 40%). 

Gestern zum Beispiel ein Imbiss, der mit richtiger Holzkohle seine Bratwürste macht. Die Leute möchten das nicht solange unkontrolliert Rezessionen geschrieben werden können.

Wir treffen uns ja am 13.12. lokal mit Lokalguides, die teilweise aus Belgien kommen (nein ist hier nicht gelistet). Da kann das Thema von mir mal angesprochen werden.

Aber ich kann mir persönlich nicht vorstellen, so etwas als Story hier zu posten. Dazu habe ich einen eigenen Block.

Was ich damit sagen will: Erwähne ich bei so einer Aktion Google auch nur am Rande in der Art dass wir Gebiete auf Google listen laufe ich Gefahr eine gute Aktion zu schädigen. Dazu ist der Ruf von Google hier einfach zu schlecht. Ich hatte mal hier die lokalen Sammelstellen gelistet und fotografiert und die wurden als POI nicht akzeptiert. So habe ich die Bilder alle gelöscht auf Maps. Dafür sind sie auf Openstreetmap vorhanden halt ohne Bilder.

Die Bilder sind auch auf der Festplatte gelöscht und in der Cloud, da sie einfach nur sinnlos Platz verschwenden.